Hit-Mobile zur verwaltung ihrer Interventionen

EINFACH, SCHNELL, EFFIZIENT UND VERBINDUNGSLOS!

Dank Hit-Mobile müssen Sie sich keine Gedanken mehr darüber machen, wie Sie die Kundenbetreuung oder die Arbeitszeiten Ihrer Mitarbeiter erfassen können. Mit der Anwendung können Sie Ihren Tages-, Wochen- oder Monatsplan überallhin mitnehmen, um zu wissen, welche Maßnahmen zu ergreifen sind. Aber es ist nicht nur eine tragbare Agenda, sondern Sie können auch die Intervention von Anfang bis Ende verwalten. Hier ist ein Tutorial, wie man Hit-Mobile für Interventionen einsetzt.

1

Informationen über den Kunden/Intervention

2

Erfassung von Interventions- und Mobilitätszeiten

3

Erfassung einer Rückverfolgung

4

Verwaltung der auszuführenden Aufgaben

1. Informationen über den Kunden/Intervention

Sowohl im Modul “Kunden” als auch im Modul “Hit-SAV” haben Sie die Möglichkeit, die Informationen über den Kunden, mit dem Sie die Intervention durchführen werden, einzusehen.

Die Informationen, die Sie finden können, sind:

  • Die Beschreibung der Intervention
  • Die Adresse, an der die Intervention stattfindet.
  • Kommentare zur Intervention
  • Notizen zur Erinnerung an bestimmte Details
  • Die Kontaktdaten des Kunden
  • Die Ressourcen, die für die Durchführung der Maßnahme verwendet werden.

 

2. Erfassung von Interventions- und Mobilitätszeiten

Am Tag der Intervention finden Sie hier die Schritte zur einfachen Erfassung der Service- und Mobilitätszeiten:

  • Der Mitarbeiter meldet, dass er damit beginnt, indem er die Schaltfläche “Start” drückt und die Startoption wählt.
  • Vor Ort signalisiert er, dass er mit seiner Intervention beginnt, indem er diesmal die Arbeitsoption wählt.
  • Am Ende der Intervention signalisiert er, dass er auf dem Weg zurück ins Büro oder zu einer nächsten Intervention ist.
  • Einmal eingetreten, zeigt es durch Drücken der Schaltfläche “Intervention schließen” an, dass der Vorgang abgeschlossen ist.

Die Stunden werden dann direkt an Ihre Managementsoftware in Ihrer Personalverwaltung, Planung oder Abrechnung gesendet.

3. Erfassung einer Rückverfolgung

Achten Sie auf frühere Interventionen, die am Einsatzort stattgefunden haben, und fügen Sie nach Ihrem Besuch eine Nachbereitung hinzu, um die Kundenakte zu vervollständigen.

Wenn Sie zum Modul “Kunden” gehen, können Sie alle Interventionen, die sich auf einen Kunden beziehen, einsehen und ändern.

4. Verwaltung der auszuführenden Aufgaben

Sobald Ihre Mitarbeiter vor Ort sind, können sie von einer Liste von Aufgaben profitieren, die während der Intervention zu erledigen sind. Auf diese Weise wird nichts vergessen und Sie können sicher sein, dass die Intervention ein Erfolg wird.

Kontaktieren sie uns

KONTAKT

| E-mail : info@ficos.com |

|Telefon : +352 20 88 20 23 |

Unsere produkte

| Hit-Office |

| Hit-Tracking |

| Hit-Market |

| Hit-Clock |